Tanz, Gesang & Schauspiel: Konzept für eine
ganzheitliche, individuelle und vielseitige Ausbildung

  Deutschlands erste, größte und erfolgreichste Schule für Performing Arts
  3 Jahre Profiausbildung in Tanz, Gesang und Schauspiel
  Derzeit 270 Schüler, 70 Dozenten und 27 Unterrichtsräume auf 4.000 qm
  Ausbildungsinstitut mit mehr als 2.000 Absolventen fast 30 Jahren
  Karrieregrundstein für viele heute namhafte Künstler 
  Aktuell 40 Workshops in über 30 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Die Schüler der Stage School werden nach einem eigenen, interdisziplinären Unterrichtskonzept in den Sparten Musik, Tanz und Schauspiel ganzheitlich und praxisorientiert auf eine Karriere am Theater, im Film-, TV- oder Musik-Business vorbereitet. Ein Ziel des Unterrichts ist es, die individuellen Fähigkeiten in den drei Fächern zu perfektionieren. Dabei werden besondere Talente und Neigungen in den jeweiligen Bereichen mit Einzelunterricht und speziellen Kursen gefördert und gefordert. 

Neben der technischen Ausbildung liegt ein wesentlicher Schwerpunkt in der Interpretationsfähigkeit und der Entwicklung der eigenständigen Persönlichkeit jedes einzelnen Schülers. 

Dieses Kompetenzspektrum und der Abschluss zum ausgebildeten Bühnendarsteller bilden die Grundlage für die aussichtsreichen Perspektiven der Absolventen und eine solide berufliche Existenz als Künstler. 

Ein besonderes Highlight während der Ausbildung sind die Monday Night Performances. Die Schüler der Stage School haben hier die Gelegenheit öffentlich im Altonaer Theater aufzutreten und dem Hamburger Publikum ihr Können zu präsentieren. Hier gibt es eine kleine Einstimmung auf unsere Monday Nights.

Tipp: Bei entsprechender Qualifikation, können die 3-7-tägigen Workshops die Aufnahmeprüfung für die dreijährige Profiausbildung zum Allroundkünstler ersetzen.

Künstlerische Perfektion und Leidenschaft als Lehrauftrag

Die Stage School orientiert sich an zeitgemäßen internationalen Performance Standards. Die hohen Anforderungen liefern den Maßstab, mit dem die Schüler konfrontiert werden. Das Dozententeam, das sich aus 70 international anerkannten Profis zusammensetzt, unterstützt die Schüler in ihrer künstlerischen Entwicklung mit viel Respekt und Einfühlungsvermögen.

Die Stage School liefert die Impulse für die Entwicklung einer künstlerischen Vielfalt, animiert zu kreativer Neugier und fordert zur Leistungsbereitschaft heraus. Durch regelmäßige Auftritte vor einem anspruchsvollen Publikum werden die Schüler schon während der Ausbildung auf die Anforderungen ihres zukünftigen Berufes vorbereitet.

Mit ihrer Abschlusspräsentation - den alljährlichen "Showcase"-Veranstaltungen der Stage School im Frühsommer - überzeugen die Schülerinnen und Schüler das Publikum endgültig von den Vorzügen der Allroundausbildung.

Voraussetzung: Mut, Disziplin, Leidenschaft und Talent

Die Ausbildung zum professionellen Bühnendarsteller ist anspruchsvoll und erfordert ein hohes Maß an emotionaler und intellektueller Reife. Von den Schülern wird ein vielseitiges Bildungsniveau erwartet, wie es in der Regel durch das Abitur, Fachabitur oder den Realschulabschluss gewährleistet wird. In Ausnahmefällen reicht eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Entscheidend für die Aufnahme an der Stage School ist in jedem Fall die erfolgreiche Teilnahme an einer Aufnahmeprüfung oder an einem der Stage School Workshops, in dessen Verlauf die Eignung festgestellt wurde.

Die Erfolgschancen bei der Aufnahmeprüfung werden durch ein fünfmonatiges Vorbereitungsseminar erheblich verbessert.