Susanne Pollmeier

Kurzinfo / Beschreibung

Schauspiel

Geboren und aufgewachsen ist Susanne Pollmeier in Bielefeld. Sie ist Absolventin des Kontaktstudiengangs für Popularmusik an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg, sowie der Schule für Schauspiel Hamburg. 

Nach Theaterengagements u. a. am LT Coburg und dem ST Nürnberg arbeitet sie heute als freie Schauspielerin und Sängerin in Hamburg (u. a. „Du/Die Stadt“, Regie Judith Wilske, Kampnagel - „Marie Curie“, Monsun Theater, ausgezeichnet mit dem Rolf-Mares-Theaterpreis – „Das Jahr von meinem schlimmsten Glück“, Nino Haratischwilli, Lichthoftheater Hamburg - „Männerbeschaffungsmaßnahmen“, Regie Dietmar Löffler, Hamburger Kammerspiele – „Supernova (Wie Gold entsteht)“, Regie Maryn Stucken, Lichthoftheater Hamburg –„PlusMinus einhundert Jahre“, Regie Nina Mattenklotz, Lichthoftheater Hamburg). 

Neben diversen Musik- und Lesungsprojekten sammelte sie erste Regieerfahrung 2014 mit dem Theater Triebwerk, Hamburg und ist seit 2014 Ensemblemitglied des „Hamburger Jedermann“. Seit 2015 ist sie Dozentin für Schauspiel und Liedinterpretation an der Stage School Hamburg. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.