Cast

Aina Scheuring

Die gebürtige Fränkin erhielt schon sehr früh musikalische Früherziehung und nahm anschließend neun Jahre Klavierunterricht. Auch die Leidenschaft zum Tanz entwickelte sie bereits mit vier Jahren, als sie mit klassischem Ballett begann. Während ihrer Ballettausbildung nahm sie an vielen Workshops teil, um verschiedene Tanzstile kennen zu lernen (u.a. Charaktertanz, Flamenco, Modern). Mit ihrer Ballettschule platzierte sie sich mehrmals auf dem Treppchen internationaler Wettbewerbe und qualifizierte sich für den Dance World Cup.
Während ihrer Schulzeit an einem musischen Gymnasium hatte sie die Gelegenheit, in mehreren Theater AGs und klassischen Chören mitzuwirken, was sie auch auf Konzerttour nach England führte. In dieser Zeit konnte sie in vielen Bereichen Bühnenerfahrung sammeln, u.a. als Solistin in der „Dreigroschenoper“.
Nach ihrem Abitur in Bamberg und einem freiwilligen Jahr begann sie ihre Ausbildung an der Stage School, nahm in den drei Ausbildungsjahren an Sprecherworkshops (Monty Arnold) und zusätzlichen Tanzklassen teil, und schloss im Mai 2015 mit Erfolg ihre Ausbildung ab.
Während ihrer Zeit an der Stage School hatte sie bereits zwei Sprecherjobs im Studio, bei denen sie Kurzromane einsprach und spielte im Semesterprojekt „Sweet Charity“ im Altonaer Theater unter der Regie von Steve Ray und Jutta Elenz.

Anna Kuzovkova

Schon als Kind war sie talentiert und hat mit 9 Jahren den 1 Platz in einem regionalen Gesangwsettbewerb gewonnen. Nach ihrem Gymnasium Abschluss in Sibirien mit 16 Jahren wollte sie eine künstlerische Karriere starten, doch ihre Eltern hatten sich dagegen entschieden und sie musste 5 Jahren an der Universität Informatik Technologie & Wirtschaft in Sankt-Petersburg studieren. Während des Studiums hat sie Gesangunterricht genommen und in einer Abendtanzschule trainiert. Parallel hat sie angefangen zu Modeln und bereits an verschiedenen Shows in Russland und Italien (Mailand) gearbeitet. Nach dem sehr gutem Bachelor Abschluss an der Wirtschaftsuniversität in Sankt Petersburg konnte sie endlich ihren Traum verwirklichen und an der Stage School anfangen zu studieren. Neben dem Studium konnte sie weiterhin für namenhafte Marken modeln und war bei großen Firmen wie ODLO, Kingdom of Sport, Schwarzkopf und Bon Prix unter Vertrag. Während der Ausbildung konnte sie erste Filmerfahrungen sammeln: Serie "Mein Dunkles Geheimnis" SAT1 Rolle: Olga Isakowa, "ABCs of Superheroes" Spielfilm Hauptrolle: Königin Osiris und Nebenrolle: Ninja. Ihre Theatererfahrungen umfassen: Musical "Sweet Charity" (Sommer 2014) Ensemble und Nebenrolle: Elaine und Showcase "30 Jahre Stage School" Gala Musical-Highlights (Sommer 2015) Ensemble und Rolle: Donna ("Mamma Mia").

Astrid Hagenah

Die gebürtige Düsseldorferin begann schon in frühen Jahren mit dem Tanzen. Zunächst im Bereich Hip Hop, doch schnell kamen weitere Tanzarten wie Standard und Latein hinzu. Dies brachte sie 2007 zu einem Dirty Dancing Contest im Theater Neue Flora in Hamburg. Schon mit 16 Jahren arbeitete sie als Tanzlehrerin in Düsseldorf, um ihre Leidenschaft auch anderen beizubringen. Nach ihrem Abitur machte sie zunächst die Ausbildung zur ADTV Tanzlehrerin, die sie mit Bestnote abschloss. Im Zuge der Ausbildung bekam sie viel Auftritts- und Bühnenerfahrung auf verschiedenen Galas und bildete sich in vielen Bereichen wie z.B. Tango Argentino, Disco Dance oder auch Salsa fort. Ihre Liebe, auf der Bühne zu stehen, brachte sie 2012 an die Stage School Hamburg, die sie im Mai 2015 erfolgreich abschloss. Schon während der Ausbildung stand sie mit dem Musical "Das Dschungelbuch" als Affenqueen und Shanti auf der Bühne und wirkte bei vielen Monday Nights der Stage School mit.

Jana Mehmann

Jana ist in Haselünne, einer Stadt in Niedersachsen, aufgewachsen. Schon früh zeigte sich ihre Begeisterung für das Singen, Tanzen und Spielen auf der Bühne. Bereits im Kindesalter war sie viele Jahre im Kindertheater ihrer Heimatstadt zu sehen. Außerdem nahm sie Ballett-, Jazz- und Steppunterricht und konnte so durch zahlreiche Auftritte Bühnenerfahrungen sammeln, was ihre Leidenschaft für das Musiktheater nur noch verstärkte. 2011 machte sie schließlich die Aufnahmeprüfung an der Stage School Hamburg und begann 2012 die Ausbildung zur Musicaldarstellerin. Hier wirkte sie in mehreren schulischen Inszenierungen mit und war u.a. in der Semesterproduktion „Sweet Charity“ zu sehen. Darüber hinaus stand sie für einen. Musikvideodreh der Band „We Are Tony“ als Schauspielerin vor der Kamera.

Christina Völz

Christina wuchs in der Kleinstadt Schopfheim in Baden Württemberg auf. Schon seit der ersten Klasse beschäftigte sie sich neben der Schule intensiv mit Musik und Tanz. Durch zahlreiche Auftritte mit der Tanzschule "Dance Energy Lörrach" zog es sie immer mehr auf die Bühne. Es war für sie nach dem Abi schnell klar, ihr Hobby zum Beruf zu machen. An der "Stage School Hamburg" ließ sich Christina in den Bereichen Tanz, Gesang und Schauspiel ausbilden um so ihrem Traum als Musicaldarstellerin näher zu kommen.
Schon während ihrer Ausbildung verzauberte sie regelmäßig als " Vegas Doll" mit dem Hamburger Elvis Imitator "Shelvis" das Publikum in und um Hamburg. Auch bei dem Jazz Sänger "Anthony Bauer" wirkte sie bei einigen Auftritten als Background-Sängerin mit. Seit April 2015 ist sie auch ein Teil der ÆFFECT MUSICAL COMPANY Hamburg. Nun ist sie beim Showcase der Absolventen der Stage School 2015 auf Kampnagel zu sehen und ist sehr dankbar über diese Erfahrung.

Finn Präffcke-Schips

Die gebürtige Stuttgarterin absolvierte ihre Ausbildung zur Bühnendarstellerin an der Stage School Hamburg.
Schon während ihrer Ausbildung konnte sie vielfältige Erfahrungen im Rahmen zahlreicher Monday Nights, Flashmobs und anderweitiger öffentlicher Auftritte sammeln. Im Sommer 2014 stand sie in dem Musical "Sweet Charity" unter anderem als Betsy und Cover der Titelrolle Charity auf der Bühne.
Doch nicht nur auf der Bühne beweist sie ihr Können. So wurde sie für diverse Workshops, u.a. in der Ballettschule Wojtasik Lüneburg, als Tanzdozentin engagiert.

Jessica Lapp

Jessica absolvierte im Mai 2015 an der Stage School Hamburg ihre Ausbildung zur Musical Darstellerin. Seitdem sie 10 Jahre alt ist, spielt sie Klavier, Gitarre und war Frontfrau verschiedener Bands. Ihre Musical-Laufbahn startete mit dem Stück "Der kleine Horrorladen" in der Rolle der Audrey. Im Jahr 2011 schaffte sie es mit den Blind Auditions der Casting Show "The Voice of Germany" sogar ins Fernsehen. Bei "Jekyll & Hyde" im Jahr 2012 übernahm sie erstmals neben der Hauptrolle (Lucy Harris) auch die Position des Dance Captains. Nach 2 Jahren Ausbildung begeisterte sie im Altonaer Theater als Charity Hope Valentine mit dem Stück "Sweet Charity" unter der Regie von Steve Ray das Publikum. Außerdem stand sie in zahlreichen Galas und Festivals als Tänzerin oder Solistin auf der Bühne. Ab Juli 2015 wird sie in der Tournee Produktion „Cabaret“ als Kit Kat Girl "Mausi" auf den Bühnen in Deutschland zu sehen sein.

Johanna Günther

Johanna Günther wurde in Texas, USA, geboren.
Schon früh entdeckte sie ihre Leidenschaft für die darstellenden Künste. In ihrer Schulzeit lernte sie Cello spielen, begann mit Ballett, HipHop, Standard/Latein, gab Tanzunterricht und war bei zahlreichen Auftritten als Solistin zu sehen. 
Nach dem Abitur arbeitete Johanna als Betreuerin in einer Einrichtung für Jugendliche und junge Erwachsene mit Beeinträchtigungen, bis es sie von der Kleinstadt Husum an der Nordsee in die Großstadt zog, wo sie 2012 ihre Ausbildung an der Stage School Hamburg begann, um ihrem Traum zu folgen. 

Weitere Bühnenerfahrung sammelte sie dann bei Monday Night Performances, Flashmobs, anderen kleinen Engagements und dem Semesterprojekt 'Sweet Charity'.

Im Mai 2015 schloss Johanna ihre Ausbildung zur Bühnendarstellerin erfolgreich ab. "Dies ist der schönste Beruf den ich mir vorstellen kann. Er basiert darauf, Menschen Freude zu bereiten, sie in andere Welten zu entführen, in denen man alles sein kann, um für einen Moment den Alltag zu vergessen und stattdessen Begeisterung in ihre Gesichter zu zaubern. Das ist es, was ich erreichen möchte."

Jong Ha Lee

Infos folgen

Katharina Bakhtari

Katharina Sophia Bakhtari wurde in Landau in der Pfalz geboren. Ihre Liebe für das Musical entdeckte sie schon als kleines Mädchen, als sie sich mit ihren Eltern Cats anschauen durfte. Bereits im Alter von vier Jahren nahm sie Ballettunterricht und sang im Kinderchor/Jugendchor. Während ihrer Schulzeit lernte sie das Cello spielen, war Sängerin im Ensemble des Musicals Tomorrow, spielte Theater und nahm Gesangsunterricht. Erste Musicalerfahrungen sammelte sie in der,,Dance--‐Musical Company“, wo sie deutschlandweit auftrat und auf Turnieren tanzte. Zudem trainierte sie selbst die Südpfalzlerchen aus Herxheim für deren Musicalproduktion „Honk“, welche 2012 beim Europäischen Jugendmusicalfestival mit dem Preis „bestes Remake eines Musicals“ ausgezeichnet wurde. Während ihres Abiturs spielte sie bei der Kulturbühne Offenbach die Hauptrolle der Wendla Bergmann in Frank Wedekinds „Frühlingserwachen“ und gewann den Gesangswettbewerb „Die Pfalz sucht die junge Stimme“.
Der Traum, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen, brachte sie nach Hamburg an die Stage School, die sie jetzt erfolgreich abgeschlossen hat. Während der Ausbildung hatte sie schon die Chance, bei mehreren Galas mitwirken zu dürfen und freut sich jetzt ein Teil des diesjährigen Showcase sein zu dürfen.

Lara Binder

Laras Leidenschaft für Gesang, Tanz und Schauspiel entpuppte sich schon als junges Mädchen in verschiedenen Tanzkursen, einer Theatergruppe und Gesangsunterricht. Während ihrer Ausbildung an der Stage School Hamburg (2012-2015), tanzte sie als Showgirl im Sommer 2014 in Hamburg für die Dj Bobo 'Circus Tour' und für seinen Auftritt in Berlin bei Mario Barth's Weltrekord. Im Semesterprojekt des zweiten Jahres spielte sie Ende Sommer 2014 die 'Helene' in "Sweet Charity" unter der Regie von Steve Ray. Ab Herbst 2014 tourte sie an den Wochenenden als Background-Tänzerin, für ein halbes Jahr mit der Band "Grausame Töchter".

Marina Tinz

Die gebürtige Bayerin absolvierte ihre Ausbildung zur Bühnendarstellerin an der Stage Hamburg. Nachdem sie als Choreografin und Live-Entertainerin einer 4**** Plus Clubhotelkette gearbeitet hatte, begann sie im Januar 2013 ihre Ausbildung. Bereits im jungen Alter entdeckte sie im Chor die Mehrstimmigkeit für sich und widmet nun ihre Freizeit der A cappella Musik, wo sie das Publikum mit dem kabarettistischen Programm der Band „Mumpitz“ erfreut. Sie sammelte in Bayern auch Erfahrung als Sängerin einer Live-Party-Band. „Gesungen wird, wenn Worte nicht mehr ausreichen“, war einer der bedeutendsten Sätze, die sie während der Ausbildung hörte. Denn es sind die unterschiedlichen Möglichkeiten, sich auszudrücken und die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der Stimme, die sie faszinieren. U.a. ist es der Wunsch, dem Zuschauer die Chance zu geben, einen Moment dem Alltag zu entfliehen, der sie vorantreibt.

Melanie Dull

Melanie kommt aus der Nähe von Stuttgart und begann bereits im Alter von vier Jahren ihre Tanzausbildung im Bereich Ballett. Da sie sich schon früh für Schauspiel interessierte, nahm sie im Alter von 12 Jahren an einem Vorsprechen in der „Jungen Oper Stuttgart“ teil und wurde für ihre erste Rolle in „Die Grille“ verpflichtet. Es folgten diverse Auftritte als Solistin im Rahmen ihrer schulischen Ausbildung. Melanie zog anschließend nach Hamburg und begann dort im Sommer 2012 ihre Ausbildung zur Bühnendarstellerin an der Stage School Hamburg. Während ihrer Ausbildung hat sie bereits mehrfach Bühnenerfahrung gesammelt, wie z.B im Sommer 2014 im Broadway-Musical "Hairspray Jr." im Ensemble auf Kampnagel und im Semesterprojekt in der Rolle der Nickie in "Sweet Charity" im Altonaer Theater. 2015 absolvierte sie die dreijährige Ausbildung an der Stage School erfolgreich.

Melanie Philipp

Melanie wurde in Wolfsburg geboren, wuchs allerdings in der Nähe von Dresden auf. Im Alter von 12 begann sie ihre Gesangsausbildung an einer örtlichen Musikschule, in deren Auftrag sie in mehreren Kindermusicals Bühnenerfahrung sammeln konnte. Als Mitglied einer überregional bekannten Showtanzgruppe nahm sie an zahlreichen Wettkämpfen erfolgreich teil. Melanie absolvierte im Rahmen ihrer Ausbildung Gesangsmasterclasses bei und mit namhaften Dozenten. Im Sommer 2015 schloss sie ihre Ausbildung an der Stage School Hamburg ab.

Richard Krug

Im behüteten Paderborn aufgewachsen, entdeckte Richard schon früh seine Leidenschaft für die Bühne. Neben zahlreichen Schulaufführungen besuchte er auch verschiedene Jugendtheatergruppen. Durch seine zwei Schwestern fing er an Ballett zu tanzen und sammelte damit ebenfalls erste Bühnenerfahrungen in der Paderhalle Paderborn.
Für Richard war klar, dass er sein Hobby zu seinem Beruf machen wollte. Auch seine Eltern bemerkten sein Talent und schenkten ihm zum 18. Geburtstag einen Workshop der Stage School Hamburg. So zog er nach seinem Abitur 2012 nach Hamburg, um hier eine professionelle Ausbildung zum Bühnendarsteller an der Stage School Hamburg anzufangen.

Sandra Sredojevic

Die gebürtige Nordrhein-Westfälin mit serbischen Wurzeln wuchs mit Tanz, Gesang und Schauspiel auf. Erste Bühnenerfahrungen sammelte Sandra in jungen Jahren bei Ballettaufführungen. Nebenher erlernte sie noch das Klavierspielen. Ihren ersten Kontakt mit Musicals hatte sie bei ihrem einjährigen Schüleraustausch an der High School in den USA, wo sie bei "Little Shop of Horrors" mitwirkte.
Während ihrer Ausbildung an der Stage School hatte sie bereits verschiedene Gesangsaufträge im Tonstudio und ein erstes Engagement bei „Comeback – das Karl Marx Musical“ im Monsun Theater Hamburg. Eine Tour des Musicals ist für 2016 geplant.

Sarife Afonso

Die gebürtige Halbspanierin wuchs in einem kleinen Dorf Nahe Osnabrück auf. Schon früh entdeckten ihre Eltern ihre Liebe zum Gesang, als diese sie mit nur 4 Jahren einen Song von dem Disneyfilm "Arielle" lauthals schmettern hörten. Sofort beschlossen sie, diese Liebe zu fördern, und ermöglichten es ihr früh, Gesangsunterricht zu nehmen. Durch viele Auftritte schaffte sie es schon in jungen Jahren, sich in ihrer Heimat einen Namen zu machen, und landete ihren ersten großen Erfolg, als sie mit 13 Jahren die offizielle Stimme der Kinderfußballhymne ihres regionalen Vereins "VFL Osnabrück" wurde. Aber eigentlich wuchs die kleine Sarife mit einer ganz anderen Art von Musik auf, mit viel Pop und Soul. Whitney Houston war mit 6 Jahren ihr großes Idol, gefolgt von Tina Turner sowie Aretha Franklin und Co. Durch einen alten Bekannten gründete sie mit 13 Jahren das Acoustic-Duo "Soul Grafiti", in dem sie von einer Gitarre unterstützt wurde. Dieses Duo gab es bis 2009, danach mussten sie es leider aus zeitlichen Gründen auflösen. Die Liebe zum Musical entdeckte Sarife eher zufällig, als sie zum ersten Mal eine Aufnahme der deutschen Original Cast von "Wicked" hörte. Total begeistert entschied sie sich dafür, sich gesanglich mit ihrer damaligen Dozentin in diesem Bereich weiter zu bilden. Weitere Einblicke in dieses Berufsfeld wurden ihr durch das "Musical Amateur Projekt Osnabrück", kurz "MAP", unter der Leitung von Annalena Handt ermöglicht. Im Jahre 2011 produzierten sie (welch ein Zufall) "Arielle". Sie übernahm da direkt die Position des "Superswing", indem sie gleich für 3 verschiedene Sprech-, Tanz-, und Gesangsrollen in einem Stück besetzt wurde. Im August 2012 nahm sie an einem Stage School Workshop teil und wurde noch am selben Tag für das 1X-Jahr eingeladen. Im Januar 2013 begann ihre verkürzte Ausbildung zur professionellen Bühnendarstellerin. In diesen harten, aber ebenso wunderbaren 2 1/2 Jahren, war sie regelmäßige Teilnehmerin an den schulinternen Monday Night Shows im Altonaer Theater. Mit Hilfe ihrer vielen tollen Dozenten hat sie sich zu einer energiegeladenen, starken und unabhängigen Frau entwickelt, die um ihre Stärken, sowie auch ihre Schwächen weiß. Nun hat sie die Möglichkeit, das Publikum durch ihre Stimme beim Showcase zu verzaubern und hofft, danach noch lange und erfolgreich in ihrem Traumberuf arbeiten zu können.

Svitlana Peter

Die gebürtige Moskauerin wuchs in der Ukraine auf, wo sie bereits im jungen Alter eine tänzerische und musikalische Früherziehung genoss. Dort stand sie auch zum ersten mal auf der Bühne.
Mit dreizehn zog Svitlana nach Deutschland und spielte seit 2009 vier Jahre in einer Musical-Company ihrer Stadt. Man sah sie unter anderem als Puck im Ein Sommernachtstraum.
Nach dem Abitur kam sie Januar 2013 auf die Stage School. Während der Ausbildung hatte die Absolventin diverse Auftritte im Rahmen der Monday Nights, spielte im vergangenen Jahr im Ensemble bei Hairspray Jr. und übernahm in Zusammenarbeit mit Livia Wrede die Choreografie für das Musical Sweet Charity. Im Mai 2015 schloß sie ihre Ausbildung mit Auszeichnung ab.

Yasmine Jockel

Im Alter von zehn Jahren, nach ihrem ersten Musicalbesuch beim "König der Löwen" war für die gebürtige Hamburgerin das Berufsziel klar: die Bühne. Schon sehr früh begann Yasmine zu tanzen und in Kindermusicals ihrer Musikschule aufzutreten. Mit sechs Jahren fing sie an Geige zu spielen und erhielt später zusätzlich Querflötenunterricht.
Während ihrer Schulzeit sang und spielte sie im Kinder- und Jugendchor "Die Alsterfrösche", mit dem sie u.a. solistische Auftritte im Rahmen der Jubiläumsfeier "30 Jahre - Ein Herz für Kinder" (O2-World Berlin) oder dem Musical "Matz und die Wundersteine" in Hamburg hatte.
Sie nahm mehrmals erfolgreich mit folkloristischen Beiträgen am Bundeswettbewerb "Jugend tanzt" teil und bildete sich im Stepp- sowie Standard- und Lateintanz weiter.

Yasmine belegte Schauspielkurse in der gymnasialen Oberstufe und wirkte privat in einer Musical-/Showgruppe mit. 2012 begann sie ihre Ausbildung an der "Stage School Hamburg", die sie mit besonderem Schwerpunkt auf den Stepptanz absolvierte.
Ihre vielseitige Entwicklung zeigte sie bei zahlreichen Auftritten im Zusammenhang der "Monday Nights" im Altonaer Theater oder als Ensemblemitglied und Mitarbeiterin des "Costume/Hair + Makeup-Teams" der Inszenieung "Sweet Charity".

Das Kreativteam

Jacqueline Dunnley-Wendt Regie & Choreographie

Jacqueline Dunnley-Wendt arbeitet seit vielen Jahren in der Welt der Musicaltheater. Nach ihrer erfolgreichen Karriere als Tänzerin ist sie nun eine der führenden, weltweit gefragten Regisseure und Choreographen: am Londoner West End, in Wien, kreuz und quer in Deutschland, Südkorea, Südafrika und Südamerika.

Die Liste ihrer Arbeiten ist lang und beinhaltet solch international hochkarätige Produktionen, wie „Cats“, Disney’s „Die Schöne und das Biest“, „Witchcraft – The Magic of Cy Coleman“, „High Fidelity“, „Side Show“ und „The Producers“.
Als Associate Director und Choreographer hat Jacqueline für Disney Theatrical für diverse Produktionen von Disney’s „Beauty and the Beast“ die künstlerische Verantwortung übernommen.

Jacqueline ist Artistic Director von Musical Creations Entertainment. Weitere Informationen über ihre Arbeit sind auf ihrer Website www.dunnley.com (englischsprachig) zu finden.

Hauke Wendt Musikalische Leitung

Hauke Wendt begann seine Karriere als Erstbesetzung „Jerry Allison“ in „Buddy - das Musical“ im jetzigen Hafentheater Hamburg. Als Drummer und Percussionist war er dann für Produktionen wie „Cats“, „Jekyll & Hyde“ und Disney’s „Beauty and the Beast“ tätig und spielte „Joseph and the amazing technicolor dreamcoat“, „Jekyll & Hyde“, Disney’s „Die Schöne und das Biest“, „Tanz der Vampire“, „Elizabeth“, Disney’s „Aida“ und „Das Phantom der Oper“ sowie „Crazy for you“, „Witchcraft – The Magic of Cy Coleman“, „Piaf“, „Elvis liebt dich“, „Shockheaded Peter“, „Der Zauberer von Oz“ und „Buddy Holly Reloaded“.

Als Dirigent arbeitete Hauke für „Cats“, Disney’s „Aida“ und „Elisabeth“, wo er zunehmend musikalisch verantwortlich war und auch die italienische, szenische Erstaufführung in Triest dirigierte. Hauke ist Musikalischer Leiter von Musical Creations Entertainment.

Marco Krämer Associate Choreographer

Seine künstlerische Laufbahn begann Marco an der Folkwang-Hochschule in Essen und an der Kölner Tanzakademie. Anschließend wechselte er zur Stage School und schloss seine Ausbildung am Broadway Dance Center in New York, bei Alvin Ailey und an der Utah Stage University ab. Seine Engagements führten ihn durch ganz Europa, Russland und in die USA. Marco war u.a. in „Starlight Express“ in Bochum, „West Side Story“ in Düsseldorf, „La Cage aux Folles“ in Dortmund und in der Schweiz sowie in „Die Piraten“ zu sehen. Weitere Engagements und Auslandsaufenthalte, wie „Phantom der Oper“ in Basel, „Grease“, „Elisabeth“, Disney’s „Die Schöne und das Biest“, „Tanz der Vampire“ in Wien, als auch “Cats“ in London, Antwerpen und Hamburg sowie „Anything goes“ komplettierten seine Musicallaufbahn.

Aber auch als Tänzer arbeitete Marco in vielen Tanzkompanien und mit bekannten Choreographen, wie z.B. Fran Hatchet, Luis Mijares, Abby Lee Miller und Frank Cheesman zusammen. Unter der Leitung von Michele Assaf ging Marco auch als Tänzer mit Mariah Carey auf Europa-Tournee. Zusätzlich zu seinen Tätigkeiten im Theater war Marco auch in vielen Fernseh-Shows, Werbefilmen und Galas zu sehen.

Mittlerweile ist Marco Krämer zu einem der beliebtesten Dozenten und Choreographen geworden und zeichnet sich für diverse Shows, Galas und TV-Auftritte verantwortlich.

Sascha Theis Künstlerische Assistenz & Stage Management

Nach seinem Abschluss an der Stage School im Jahr 2013 war Sascha im Disney Musical „Camp Rock“ als Brown Cesario auf Kampnagel zu sehen. Ein Jahr später, im Sommer 2014, kehrte er dorthin als Wilbur Turnblad in „Hairspray Jr.“ zurück. In der Zwischenzeit übernahm er verschiedene Regieassistenzen, arbeitete für die Stage School und fungierte als künstlerischer Berater u.a. für das Plattform Festival des Ernst Deutsch Theaters Hamburg. Gleichzeitig war er als Solist auf verschiedenen Galaveranstaltungen vertreten. Seit Sommer 2014 ist er festes Mitglied des Ensembles der Kammeroper Köln und in Deutschland, Österreich und der Schweiz als Ensemble-Swing in verschiedenen Rollen in den Stücken „My Fair Lady“ und „Cabaret“ vertreten. In Köln wird er zudem ab diesem Sommer zusätzlich zu weiteren Rollen auch die Aufgabe der Oberspielleitung übernehmen und die Neuproduktionen und Wiederaufnahmen des Theaters sowohl szenisch als auch choreografisch unterstützen.

Name Vorname Rolle

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim.

Impressum

Stage School Hamburg GmbH
Geschäftsführer: Thomas Gehle
StNr. 74/847/00413
UST ID Nr. DE 118614915
HRB 46 508
Sitz Hamburg
Amtsgericht Hamburg