Gabriele Schmidt-Acker

Kurzinfo / Beschreibung

Einzelgesang

Gabi Schmidt-Acker stammt aus einer Theaterfamilie und hatte schon früh Ballett-, Klavier- und Schauspielunterricht. Sie studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg Gesang bei Professor Eva Acker und bei Professor Hans Kagel.

Abschluss: Operndiplom mit Auszeichnung Diplom sowie Musiklehrer für Gesang mit Auszeichnung

Es folgten Engagements und Gastverträge am Stadttheater Lübeck, Kiel, Bremerhaven, Lüneburg, Staatstheater Braunschweig, Opera Stabile (Hamburgische Staatsoper), Operettenhaus Hamburg (Cats), Altonaer Theater sowie an der Opera Barga (Italien) sowie Konzerte und Fernsehaufzeichnungen im In- und Ausland (u.a. Italien, USA).

Zu Ihrem Repertoire als Koloratursoubrette zählen z. B.: Zerbinetta (Ariadne auf Naxos), Blondchen (Entführung aus dem Serail), Mme Silberklang (Der Schauspieldirektor), Despina (Cosi fan Tutte), Emilie (Egon und Emilie), Papagena ( Zauberflöte), Adele (Fledermaus), Amor (Orpheus in der Unterwelt) und Musicalpartien wie z.B. Maria (West Side Story), Eliza (My Fair Lady), Gumbie-Katze, Jellylorum (Cats) und Audrey (Little Shop of Horrors).

Gabi Schmidt-Acker arbeitete als Synchronsprecherin für Funk und Fernsehen und machte Aufnahmen für Hörspiele. Sie hat eine langjährige Erfahrung als Gesangspädagogin.