Andrea Krumkühler

Kurzinfo / Beschreibung

Einzelgesang, Gesangstechnik.

Die Koloratursopranistin wurde in Bremen geboren und war über mehrere Jahre als staatlich anerkannte Erzieherin im integrativen Vorschulbereich tätig. Zusatzausbildungen in Behinderten-und Religionspädagogik ermöglichten ihr die Umsetzung großer integrativer Projekte, wie Kunstausstellungen, eine Kinderoper für behinderte und nichtbehinderte Kinder, sowie Benefizkonzerte in Zusammenarbeit mit dem Bremer Theater.  Als Organistin im Nebenamt gestaltete sie regelmäßig die sonntäglichen Gottesdienste ihrer Gemeinde,leitete Blockflötengruppen aller Altersstufen und sang in verschiedenen Kirchenchören. 

2004 schloss Andrea Krumkühler das Studium für klassischen Gesang an der Hochschule für Künste in Bremen bei Prof. Maria Kowollik  als Dipl. Sängerin ab. 

Bereits seit 2003 lebt Andrea Krumkühler als freischaffende Sängerin in Lübeck. Neben ihrer Konzert- und freien Chortätigkeit am Theater Lübeck war sie solistisch bei der Lübecker Sommeroperette, Operette am Klavier (Lübeck) und am Staatstheater Oldenburg tätig.  Ihr Repertoire festig sie mir Ks. Dagmar Schellenberger und Ks. Gabriele Rossmanith. 

Ebenso  widmet sie sich dem sängerischen Nachwuchs. Viele ihrer Schüler sind Preisträger von „Jugend musiziert“ (u.a. in den Kategorien „Gesang-Klassisch“ und Gesang-Musical“) und haben ein Studium an verschiedenen Musikhochschulen aufgenommen. Andrea Krumkühler ist selbst Jurymitglied des Wettbewerbs  „Jugend musiziert“. 

Als Schauspielerin war sie mehrfach im Volkstheater Geisler zu erleben und wurde 2014 in der Rolle der Louise Hamilton in der Komödie „Bleib doch zum Frühstück“ von R. Cooney  & G. Stone für besondere schauspielerische Leistungen ausgezeichnet. 

Im Juni 2016 hat Andrea Krumkühler ihr Studium an der Deutschen Akademie für Management in Berlin zur - Kulturmanagerin-abgeschlossen. Seit 2017 ist sie Dozentin Geprüften für Gesang an der Stage School in Hamburg.